Ihr Kulmbacher
 
 

02.11.2022 Literatenstammtisch im Badhaus

Als Gast begrüßen durften wir den Autor Thomas Fehn, Gewinner des Short-Story-Wettbewerbs , der uns nicht nur Einblicke in ein neues Buchprojekt gewährte, sondern uns auch mit seinen  Beobachtungen in einer Metzgerei amüsierte.




ZOOM-Treffen am 25.10.2022

herbstlaut:

Wirf den Stein von heute weg.
Vergiß und schlafe. Wenn er Licht ist,
wirst du ihn morgen wieder finden,
zur Dämmerzeit, in Sonne verwandelt.
(Juan Ramón Jiménez)

Mit diesem kleinen Gedicht stellte uns Katerina den spanischen Nobelpreisträger von 1956 vor.


Geizig, aber Meister aller Möglichkeiten ist Christians junger Protagonist, dessen unglaubliche Gedankengänge beim Warten in einem Cafe bei den Zuhörern Erinnerungen an die eigene Jugend weckten. Ins ferne Malawi entführte uns Henry mit seinem märchenhaften Text "Der schwarze Kuss". Interessant auch der Hinweis auf "Die Gruppe 48" und ihre Literaturwettbewerbe.

17.10.2022 Treffen im Café Clatsch

Karin Minet berichtete von der 3. Fichtelgebirgsbuchmesse in Wunsiedel und den Erfolgen, die der Verein in Form von vier dritten Plätzen erzielt hat. Einer der Preisträger, Christian Ködel, gewährte uns heute Einblicke in sein literarisch-philosophisches Reisetagebuch.
Siggi Michl las ein erotisches Kapitel aus seinem neuen Buchprojekt "Straßenmusikanten".
Viel gelacht wurde über die Beobachtungen von Carla Brendel im Wartezimmer ihres Arztes. Sie berichtete außerdem vom Interesse der AWO an Lesungen in deren Seniorenheimen.
Manfred Ströhleins launige Geschichten, die nostalgischen Erinnerungen von Klaus Köstner, die Schilderung eines aufziehenden Gewitters von Manfred Ramming und eine Häufung von Zufällen an einem Tag im Leben von Friederike Köstner rundeten den Abend ab.




Treffen am 19.09.2022 im Café Clatsch

Neben Texten von Andrea ("Dieser Moment"), Sabine ("Tortenguss") und Markus ("Arschgesicht", "Morgenröte"), die zu lebhaften Diskussionen führten, bot uns Michael Asad einen kleinen Einblick in seinen neuen Roman "Claire".
Lange gefangen nahm uns auch das Wort "Melancholie", mit dem jeder von uns etwas anderes assoziiert.
Geplant: Das Literatentreffen am 21.11. wird unter das Thema Novemberstimmung gestellt. Wir hoffen auf mystische, gruselige, wehmütige, spätherbstliche ... Texte und Gedichte.





13.09.2022   ZOOM-Treffen

Autoren, die ihre Texte nicht nur vorlesen möchten, sondern
auch eine konstruktive Kritik wünschen, sind bei unseren
Zoom-Treffen gut aufgehoben. In meist kleinerem Kreis
nehmen wir uns Zeit auch für etwas längere Beiträge.
Gäste sind herzlich willkommen. Termine
Einwahllink: https://us02web.zoom.us/j/86076144489?pwd=UDh3dFhTL2JqZHI0eHc1a1R0TGVGUT09




07.09.2022 Treffen im Badhaus

So unterschiedlich wie unsere Autoren waren auch die Texte,
die sie zu Gehör brachten:
Henry Kersting - Die Reise Teil 2
Christian Ködel - Königin Esther
Markus Ramming - Einstein ins Rollen gebracht
Britta Sarell - Weser-Radweg
Andrea Senf - Herbst im Alten Friedhof
Edina Thern - Melancholisch
Robert Thern - Rahmenbedingungen
Renate Traore-Bartels - Politischer Sonnenuntergang
Evi Weier - Überraschung am Morgen
Wer gerne selbst einen Text vorstellen oder einfach als Zuhörer dabei sein möchte, ist uns als Gast jederzeit herzlich willkommen. Termine




30.8.2022 ZOOM-Treffen

Christian Ködel entführte uns in einen Hörsaal seiner Universität.Er beschrieb einen rothaarigen jungen Mann und verriet uns auch seine Ansichten über Eigenheiten anderer Semester-Teilnehmer.
Henry ließ uns mit seinem Beitrag „Klar zur Wende“ an interessanten Dialogen von zwei Schiffern teilnehmen und beschrieb uns weitere Personen, deren Unterhaltungen interessant und mit unerwartetem Ausgang Erstaunen und auch Heiterkeit hervorriefen.



Treffen am 15.08. im Café Clatsch

Unsere Bücher "Nie Wieder" sind da! 







Café Clatsch
Bilder 15-8-22.pdf (1.66MB)
Café Clatsch
Bilder 15-8-22.pdf (1.66MB)





Treffen am 3.8.2022 im Badhaus
Neues kommt auf die Leser zu:
Vier Autoren stellten Auszüge aus ihren aktuellen, vielversprechenden Buchprojekten vor.
Andrea, Christian, Henry und Siggi - wir drücken Euch die Daumen.
Seit wenigen Tagen auf dem Markt ist Michael Asads Roman um die geheimnisvolle "Claire".
Karins Tipp: Unbedingt kaufen und lesen, es lohnt sich.




































16.07.2022 Jahreshauptversammlung im Café Clatsch
Die 1. Vorsitzende Karin Minet begrüßte die Teilnehmer mit einem dem Thema adäquaten, kurzen Gedicht. Sie informierte die Mitglieder detailliert über den Verlauf des Jahres 2021. Markus Ramming las anschließend eine weitere Zusammenfassung der von ihm festgehaltenen Ereignisse im Verein vor. Klaus Köstner überreichte Karin Minet einen Blumenstrauß und Geschenke, er bedanke sich im Namen aller für ihre Arbeit. Nachdem Vorstandschaft und Kassenbeauftragte entlastet waren, ergaben sich interessante Debatten unter anderem über die Erstellung eines Flyers für den Literaturverein. Da die Vorstellungen der Mitglieder bei diesem Thema sehr unterschiedlich waren, kam man überein, dass einige Anwesende ihre Entwürfe im September vorlegen werden um dann darüber zu entscheiden, welcher Vorschlag angenommen werden soll. Es herrschte eine lebhafte, angenehme und aufgeschlossene Atmosphäre, die alle positiv in die Zukunft blicken lässt.

JHV Fotos.pdf (561.42KB)
JHV Fotos.pdf (561.42KB)



 



Treffen am 06.07.2022 im Badhaus
Wieder wurden eine Vielzahl unterschiedlichster Texte zu Gehör gebracht. Erotische Sommerfantasien, ein Strandurlaub mit Hindernissen, frustrierte Politessen, Wohnungswechsel ins Seniorenheim, Schätze auf der Plassenburg, Suche nach einem geheimnisvollen Doppelgänger, Gefühle in einer Mitsommernacht, ein unheimliches Kindermädchen - für jeden Geschmack
war etwas dabei und regte dazu an, der eigenen Fantasie freien Lauf zu lassen.

Bilder
6-7-22 Treffen.pdf (1.22MB)
Bilder
6-7-22 Treffen.pdf (1.22MB)



20.06.2022 Treffen im Café Clatsch

Interessante Schrift - berührender Text - Renate Traore-Bartels, eine besondere Autorin.


ZOOM-Treffen am 15. Juni 2022
Wolfram Stutz führte uns in seine „Traumwelten“ ein, seine Ansichten, Deutungen und Erfahrungen brachten uns zum Nachdenken. Welche Sinngebung und Erklärung ein Traum einfordern oder geben kann, liegt darin, wie wir ihn interpretieren. Dieses Thema zeigte uns neue Denkweisen und Wahrnehmungen.
Ein Abend in angenehmer Stimmung, die Henry mit seinen humorvollen Anmerkungen abrundete.



Treffen am 01.Juni 2022 im Badhaus
Gedanklich weit reisen ließen uns die Texte dieses Abends. Von den Schwarzen Löchern im Universum über den Big Apple zurück in unsere Langgasse. Wir diskutierten über Grundwerte der Menschen. Und zum Abschluss führte uns Markus in die Welt der Philosophen.

Bilder
Stammtisch5.pdf (6.9MB)
Bilder
Stammtisch5.pdf (6.9MB)




Treffen am 15. Mai 2022 im Café Clatsch
Es war eine kleine Runde, die sich am 16.5.22 im Café Clatsch zusammenfand. Wir hörten einen Teil der interessanten Geschichte „Der Doppelgänger“ und sind gespannt, wie es weitergeht. Kurze Geschichten von Verwechslungen und über das Angeln in Berlin brachten uns zum Lachen. Was in einem Hotel durch unsere Nationalfahne in Schwarz/Rot/Gold Erstaunliches geschah, war für uns alle überraschend.

Bilder
Stammtisch4.pdf (49.72MB)
Bilder
Stammtisch4.pdf (49.72MB)



Treffen am 4. Mai 2022 im Badhaus
Eine außergewöhnliche Kulisse für unsere Lesungen stellt das Historische Badhaus in Kulmbach  mit seinen wechselnden Kunstausstellungen dar.
Das Alter der Teilnehmer an unserem heutigen Treffen reichte von unserem Neuzugang Christian mit 21 Jahren bis zu unserem ältesten Vereinsmitglied Hubertus mit 94 Jahren. Ein harmonisches Miteinander der Generationen.

Bilder
Stammtisch 3.pdf (28.18MB)
Bilder
Stammtisch 3.pdf (28.18MB)




Treffen am 25. April im Café Clatsch
Neben ernsthaften und nachdenklichen Themen gab es an diesem Abend auch sehr viel Heiteres zu hören.
Ein Text über winterliche Kunst im Schnee - wer dabei war, weiß wovon die Rede ist - ließ uns vor Lachen Tränen in die Augen steigen.

Bilder
Stammtisch2.pdf (11.5MB)
Bilder
Stammtisch2.pdf (11.5MB)



Treffen am 21.3.2022

Erster Live-Stammtisch im Jahr 2022: Wir lachten über "Falsche Hasen, Fränkische Deppen und seltsame Tierpaare, wurden durch BR-Inserate 30 Jahre in die Vergangenheit zurückversetzt, dachten nach über den Wert eines Lebens und philosophierten über die Rolle des Menschen in der Gesellschaft.

Bilder
Stammtisch 1.pdf (3.97MB)
Bilder
Stammtisch 1.pdf (3.97MB)