Ihr Kulmbacher
 

Im hindukusch gibts keine hypochonder

134 rollen pro person im jahr! 253 kilogramm gesamtpapierverbrauch eines deutschen pro jahr! 1,8 milliarden euro jährliches marktvolumen der deutschen toilettenpapierbranche in einem jahr!

der deutsche hortet in zeiten von corona erstrangig klopapier und masturbations-stangen (siehe "sexspielzeug corona"), übrigens vom chinesischen ali-express (leider schon ausverkauft!). und dabei wissen wohl die wenigsten von uns, dass dieses klopapier seine dienste nur ungenügend verrichtet. am hygienischsten ist da immer noch wasser. doch das behagt dem deutschen nicht: schnell breitet sich hysterie aus (bei der frau) und der mann wird zum hypochonder (laut kluges etymologischem wörterbuch "person mit unbegründeten krankheitsvorstellungen"), falls mal die rolle an der wand neben dem klo fehlt. 

der hintergrund ist einfach der, dass sich viele deutsche immer noch ungesund ernähren. wer ordentlich isst und genügend trinkt, benötigt fast überhaupt kein klopapier! also ich würde dieses papier rigoros einschränken oder brutal verteuern. ein wiederverwertbarer waschlappen leistet da viel gründlichere dienste! na dann wollen wir mal hoffen, dass die hamsterkäufe der deutschen nicht ganz umsonst waren. ein demnächst aus dem hindukusch einfliegender ordentlicher magen-darm-virus mit einem fulminaten brechdurchfall würde wenigstens zu einer guten AN-LAGE dieses vorrates führen. in diesem sinne immer schön hygge (hygge kommt übrigens aus dem norwegischen hugge=sich umarmen) bleiben auf dem klo auch ohne papier.

Thomas Seubold 




<< zurück